Offizielle Webseite des VfL Kommern 1960 e.V.

U15 Juniorinnen qualifizieren sich erneut für die Mittelrheinliga

Durch einen beindruckend herausgespielten 7:1 Erfolg gegen den SC Rheinbach konnten sich unsere U15 Juniorinnen nach 2018  erneut für die Mittelrheinliga qualifizieren. Bei teilweise schwierigen äußeren Bedingungen war es von Anfang bis Ende eine hervorragende geschlossene Mannschaftsleistung.

Von Beginn an wurde der Gegner mit konsequentem Pressing an den eigenen Strafraum gedrängt. Diese für den Gegner unerwartete Spielweise führte zu vielen Ballverlusten und in der Folge auch zu vielen Torchancen für unser Team.

So stand es nach 5 Minuten bereits 2:0 für unser Team. Beide Treffer erzielte Nele W. nach jeweiligem Zuspiel von Ina und Nele S.

Bis etwa zur 25. Minute reihte sich eine Großchance an die andere, aber zunächst sollte kein Treffer mehr gelingen. Der fahrlässige Umgang mit so vielen guten Gelegenheiten ist vielleicht das Einzige, was man den Mädels vorwerfen kann. Und so kam es wie es in solchen Spielen häufig passiert: Nach einem nicht konsequent geklärten Ball in der Abwehr kam plötzlich die schnelle und schussstarke Stürmerin der Rheinbacher frei zum Schuss und Jana im Tor hatte gegen den harten und platzierten Schuss keine Abwehrchance.

Unsere Mädels ließen sich dadurch aber nicht beeindrucken und setzten das druckvolle Spiel fort. Dies sollte sich bald bezahlt machen, denn Moni traf mit einem satten Linksschuss zum hochverdienten 3:1 Pausenstand.

In Halbzeit 2 setzten unsere Mädels ihr Spiel konsequent fort. Helena, die auf der rechten Abwehrseite wieder ein starkes Spiel machte nahm einen Querpass von Nele S. auf und versenkte die Kugel mit einem wunderschönen Schuss aus 25 Metern zum Tor des Tages und dem 4:1 in den rechten Torwinkel.

Da unsere Mädels nicht nachließen waren die weiteren Tore eine logische Folge. Zunächst traf Maja nach Zuspiel von Ina  und einer schönen Einzelleistung mit links zum 5:1. Beim 6:1 stand Moni im Fünfmeterraum goldrichtig, um die Hereingabe von erneut Ina, die Zoe durch ein Foul der Gegenspielerin verpasst hatte, im fast leeren Tor unterzubringen.

Ina war es dann vorbehalten per - wohl eher unberechtigten - Elfmeter für den 7:1 Endstand zu sorgen.

Nach dem 7:0 gegen Ippendorf im ersten Spiel spielt die U15 des VfL Kommern völlig zu Recht wieder in der Mittelrheinliga.

Das Trainerteam um Alexander Koch, Markus Wilden, Markus Bentfeld, Erik Bank, Sascha Wagner sowie Torwarttrainer Jacky Graf war nach Spielschluss zu Recht stolz auf das Team, in dem alle eingesetzten 15 Spielerinnen eine Superleistung ablieferten.

Nach dem Spiel feierten die Mädels bei alkoholfreiem Sekt in den neuen Aufstiegsshirts, die Trainer Alexander Koch hatte bedrucken lassen gemeinsam mit den nicht nominierten Spielerinnen, die zahlreich zum Anfeuern gekommen waren.

 

Aufstellung:

Jana Opgenroth - Helena Schorn, Celine Schulz, Katy Wilden, Julia Sülzer - Lea Brehm, Nele Schommer - Ina Schneiders, Nele Wagner, Moni Bentfeld - Zoe Wilden sowie Alina Langen, Anita Koch, Maya Eichel und Julia Kröll